Leseprobe: An der Blies

Leseprobe: "An der Blies"

Du stehschd im Park am Wasser,
dat Wasser fließt vorbei,
dort, wo ´t hinfließt, wird’s nasser,
dat kemmt vom Pantarhei.
 
Die Blies, die fließt eronner,
eronner in die Saar,
un dat is aach kä Wonner,
weils immer schon so war.
 
Am Wasser stehn un gucke,
dat macht dich ruhig und froh,
du kannschd aach erin spucke,
awwer et geht aach so.
 
Am beschde steht ma immer
e bissje weiter weg,
dann sieht ma nur de Schimmer
vom Wasser, net de Dreck.
 
Un gehschd de e bissje näher
an et Wasser von de Blies
un noch e bissje näher,
dann krischd de nasse Fieß.
 
 
Die allermeischde Sache,
dat kann ich dir nor saan,
die dun dir Spaß nor mache,
bischd de net zu nah draan.
 
Et Läwe dut verfließe
wie ´t Wasser in der Blies,
loss dich dat net verdrieße,
läb luschdisch un genieß!

© 2015-2023 Copyright     Klein-schreibt.de